Wenn es warm wird.............

Themen rund um das gequälte Tier-Aktionen zum Schutz der Tiere

Wenn es warm wird.............

Beitragvon ALF » Mittwoch, 13. April 2011, 12:58:30

Hunde nicht im geschlossenen Auto zurück lassen!
Aktion „Hund im Backofen“ läuft auch diesen Sommer


Sommer, Sonne und Wärme. Worauf wir uns seit Wochen freuen, ist für unsere Tiere nicht immer angenehm. 20 Grad Celsius und zehn Minuten im Auto ohne Luftzufuhr können bereits ausreichen, das Innere eines Autos so erhitzen, dass der Hund darin in akute Lebensgefahr kommt. Auch der immer wieder genannte „Fensterspalt“ reicht keinesfalls aus. So hatte vor einiger Zeit der Besucher eines Freizeitparks seine drei Hunde bei sommerlichen Temperaturen und nur leicht geöffneten Fenstern im Auto auf dem Parkplatz zurückgelassen. Als er zurückkam, waren alle drei Tiere qualvoll verendet. Dies ist nur ein Beispiel von unzähligen Fällen, in denen Hunde aufgrund von Unwissenheit oder Gedankenlosigkeit ihrer Halter sterben müssen.

Da Hunde bekanntermaßen nicht schwitzen, versuchen sie, ihren Wärmehaushalt über Hecheln auszugleichen. Der so entstehende Flüssigkeitsverlust muss durch Trinken ausgeglichen werden. Kaum ein Tier, das im Auto auf Herrchen oder Frauchen wartet, hat dazu jedoch die Gelegenheit. So kommt es zur Hyperthermie, zur Überhitzung des Hundekörpers, die im schlimmsten Fall den Tod zur Folge haben kann.

Was können Sie tun? Sehen Sie einen Hund im Auto, der apathisch ist, taumelt, die Zunge weit herausgestreckt hat oder sonstige Erschöpfungszeichen zeigt, handeln Sie! Suchen Sie den Besitzer des Autos, verständigen Sie die Polizei und retten Sie als letzte Konsequenz den Hund aus dem Auto.

Auch dieses Jahr möchte TASSO e.V. auf die Gefahr eines im Sommer im Auto eingeschlossenen Hundes aufmerksam machen. Die 2009 gestartete Aktion "Hund im Backofen" geht deshalb auch 2011 weiter.

Bisher haben fast 16.000 Tierfreunde weit über eine Million Informationskarten zum Verteilen angefordert. Helfen auch Sie, Hunde vor dem Tod zu retten, indem Sie andere Menschen über die Aktion "Hund im Backofen" informieren.

Hier können Sie unser kostenloses Informationsmaterial bestellen: http://www.tasso.net/Tierschutz/Aktione ... m-Backofen


© Copyright TASSO e.V.



Eigentlich müßte es ja jeder wissen und trotzdem passiert es jedes Jahr hundertfach aufs Neue, gängigste Ausrede ist dann meist, " Es waren doch nur ein paar Minuten, Ich wollte oder habe doch nur schnell mal.... oder auch sogar das es so warm ist habe ich nicht bemerkt " :shock: da könnte man doch glatt die Krätze bekommen :evil:

Gruß ALF
ALF
 

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Schnucki » Mittwoch, 13. April 2011, 14:03:13

Da kannste aber sicher sein dass ich so einen Hund da raus hole! Erst Polizei anrufen dann Auto aufbrechen :twisted:
Schnucki
 

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Aloha » Mittwoch, 13. April 2011, 17:27:18

Aloha!

Ist eine gute Aktion, welche mit Sicherheit von jedem verantwortungsbewusten Hundehalter unterstützt wird!
Aloha
 

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Hedi » Mittwoch, 13. April 2011, 23:01:50

Leider, leider ist es jedes Jahr das Gleiche :cry:
Ich finde, man sollte solche Leute mal selbst in ein schönes heißes Auto einsperren - mal schauen, wann sie merken, dass es gar nicht so toll ist :evil:
Liebe Grüße von Hedi, Zoe, Jasper und Hundeengel Luca
Bild Bild
Benutzeravatar
Hedi
Briardexperte
Briardexperte
 
Beiträge: 3018
Registriert: Mittwoch, 02. Februar 2011, 23:16:17
Hat sich bedankt: 742 mal
Danksagungen: 949 mal

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Chilli » Mittwoch, 13. April 2011, 23:17:49

Ich habe im vergangenen Jahr eine Doku auf VOX gesehen, "Menschen, Tiere und Doktoren"... da ging es um eine ganz junge Dogge, diese Dogge war erst seit kurzer Zeit in der Familie...
Sie war nicht lange im Auto und verstarb trotzdem...in der Sendung wurde auch der "Todeskampf" des Hundes gezeigt, der Dogge ging es wirklich schlecht!

Diese Bilder sollte man JEDEM Hundehalter vorspielen um genau DAS zu vermeiden!!! Menschen sind menschlich, manchmal auch menschlicher...und verlieren immer wieder das Gefühl dafür, wie es ohne Klimaanlage und Frischluft während der Fahrt ist.

Die Arbeit von TASSO finde ich super, vielen Dank auch an ALF für den Beitrag!

In einem solchen Fall hilft nur Augen auf und helfen, wenn man sich nicht sicher ist: beobachten und dann helfen, oder wenn dringend dann selbst eingreifen!!!
Dany mit Chilli (*05.11.2007)

Es ist so leicht andere, und so schwierig, sich selbst zu belehren.
Oscar Wilde

www.briardforum.de .... E-Mail: briardforum@web.de
Benutzeravatar
Chilli
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4076
Registriert: Sonntag, 16. Januar 2011, 23:49:59
Wohnort: Xanten
Hat sich bedankt: 437 mal
Danksagungen: 511 mal

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon jassac » Donnerstag, 14. April 2011, 12:34:53

Wie unterschiedlich die Hunde stehende oder nicht stehende warme Luft oder Hitze verkraften , möchte ich im folg. Beispiel erzählen.

Als wir damals mit unseren beiden großen Hunden in Richtung GRIECHENLAND unterwegs waren , warnten uns vorher Freunde und Familienangehörige mehrfach vor der Augusthitze in Griechenland.
Wir fuhren im großen Citroen CX Kombi , damals noch ohne Klimaanlage , entsprechend der August-Hitze waren die Autoscheiben während der Fahrt "auf Durchzug" runtergefahren.

Kurz vor der jugoslawischen Grenze , wir waren bereits auf dem Heimweg wegen der unerträglichen Hitze :mrgreen: , standen wir mittags völlig der Sonnenglut ausgesetzt , in der Autoschlange an der Grenze und wurden bald wahnsinnig vor Hitze.
Ich weiß noch wie ich fast panisch mit beiden Hunden ausgestiegen bin um nach Schatten zu suchen , ich lief mit beiden Hunden in Richtung der Grenzstation, meine Frau saß am Steuer und tuckelte im Schritttempo.

Es gab im Grenzbereich einen Grünstreifen der aus kleinen Pieselwasser -Schläuchen gewässert wurde, unsere Mischlingshündin ( 30 kg. ) roch oder sah sofort dieses kühle Nass , aber unser Rottweiler ( 55kg.) war schon dermaßen plem plem , dass ich ihm das kühle Wasser füttern musste.

Ihr kennt bestimmt aus Lucky Luke den Hund Ratataplan , genauso müsst ihr euch meinen Rottweiler vorstellen. Der legte sich doch tatsächlich 2 meter vor dem Pieselplätscher- Schlauch nieder und dachte sich : "Wasser Wasser .....wo ist denn hier Wasser".
Ich rieb ihm den Schädel und Körper mit kaltem Wasser ein , ich machte und tat und hatte wirklich große Angst um meinen Rottweiler, der war kaum noch ansprechbar. :!:

Zusammenfassend :
Trotz mehrer Autostopps und Trinkwassergaben , trotz geöffneter Autoscheiben während der Fahrt , war es damals im PKW wirklich lebensgefährlich heiß für Hunde.
Wir blieben dann die restlichen Urlaubstage in Bayern , bei kühlen 29 Grad :mrgreen: im Schatten den ganzen Tag an der Ammer :D ......das war dann Hundgerechter Urlaub :lol:

( Ich könnte keinen fremden Hund auf einem Parkplatz im PKW wg. Hitze leiden sehen , ich würde bestimmt überreagieren :roll: )
Gruß Jassac
Bild
Benutzeravatar
jassac
Briard
Briard
 
Beiträge: 2243
Registriert: Samstag, 22. Januar 2011, 22:25:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 383 mal
Danksagungen: 1138 mal

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Hedi » Donnerstag, 14. April 2011, 21:02:31

Das muss ja wirklich ein Horror-Erlebnis für Euch gewesen sein :shock:
Zum Glück ist alles noch mal gut ausgegangen.
Liebe Grüße von Hedi, Zoe, Jasper und Hundeengel Luca
Bild Bild
Benutzeravatar
Hedi
Briardexperte
Briardexperte
 
Beiträge: 3018
Registriert: Mittwoch, 02. Februar 2011, 23:16:17
Hat sich bedankt: 742 mal
Danksagungen: 949 mal

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Thomas » Mittwoch, 11. Mai 2011, 14:23:59

Videos von Nicki bei Youtube - klick mich

Bild
Benutzeravatar
Thomas
Briardexperte
Briardexperte
 
Beiträge: 3910
Registriert: Sonntag, 23. Januar 2011, 12:30:31
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 1 mal
Danksagungen: 1040 mal
Facebook: Thomas Geh

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Chilli » Mittwoch, 11. Mai 2011, 14:34:03

Schlimm! :(
Dany mit Chilli (*05.11.2007)

Es ist so leicht andere, und so schwierig, sich selbst zu belehren.
Oscar Wilde

www.briardforum.de .... E-Mail: briardforum@web.de
Benutzeravatar
Chilli
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4076
Registriert: Sonntag, 16. Januar 2011, 23:49:59
Wohnort: Xanten
Hat sich bedankt: 437 mal
Danksagungen: 511 mal

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Hedi » Freitag, 13. Mai 2011, 22:48:10

Hoffentlich geht es den beiden Hunden gut und der Mann hat daraus gelernt :?
Liebe Grüße von Hedi, Zoe, Jasper und Hundeengel Luca
Bild Bild
Benutzeravatar
Hedi
Briardexperte
Briardexperte
 
Beiträge: 3018
Registriert: Mittwoch, 02. Februar 2011, 23:16:17
Hat sich bedankt: 742 mal
Danksagungen: 949 mal

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Kathi Hoff » Mittwoch, 22. Juni 2011, 22:14:28

Mal abgesehen von der Hitze (die natürlich die größte Gefahr ist) stelle ich mir auch das Gefühl der Beklemmung schlimm vor.

Ich glaube, es war letztes Jahr, da kam mal in Galileo oder irgendso einer Wissenssendung (kenne die jetzt alle nicht, habe keinen TV) ein Beitrag, da hat man wirklich mal am Menschen den Versuch gemacht. Ursprünglich ging es darum dass ja auch Menschen ihre Säuglinge/Kleinkinder (!!!) :o mal "für nur 10 Minuten" im Auto sitzen lassen...

Also eine Moderatorin hat sich (natürlich unter Überwachung usw) im Selbstversuch bei glaube ich "nur" 25° im Schatten auf einem Einkaufsmarktparkplatz in praller Sonne einschließen lassen.
Bereits nach ungefähr 7 Minuten oder so ging der Kreislauf rund wegen Angstzuständen, Beklemmung und Platzangst in Verbindung mit der Aufwärmung!! Dann kam hinzu, dass ja 98 % der Passanten nur gucken aber trotzdem vorbeilaufen!

Was ich eine gute Idee fand, auch letzten Sommer entdeckt: Die Tasso-Flyer lagen in meinem Autohaus in diesen Wartebereichen dies da bei der Werkstatt usw. gibt.
Ich find es eine spitzen Idee die dort auszulegen anstatt irgendwo hinzuhängen!
Kathi Hoff
 

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon jassac » Mittwoch, 29. Juni 2011, 12:39:42

Hallo,
ich lese gerade in meiner Tageszeitung
( Berliner Zeitung vom 29.06.2011 )

TOD IM POLIZEIAUTO
Zwei Schäferhunde sind bei ihrem Einsatz qualvoll zu Tode gekommen.Ein britische Polizist hat die beiden Diennsthunde in glühender Hitze in seinem Wagen verdursten lassen. Als sie gefunden wurden,waren sie stark geschwächt,in der Tierklinik starben sie dann.Hunde in geschlossenen Autos zu lassen,gilt in Großbritanien als Straftat. ( dpa )

.....Ohne Worte....Gruß Jassac
Bild
Benutzeravatar
jassac
Briard
Briard
 
Beiträge: 2243
Registriert: Samstag, 22. Januar 2011, 22:25:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 383 mal
Danksagungen: 1138 mal

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Bruno » Mittwoch, 29. Juni 2011, 17:29:52

Schön gemacht Herr Wachtmeister!!! Unglaublicher Deppenalarm!!!
Bruno
Briard
Briard
 
Beiträge: 630
Registriert: Samstag, 22. Januar 2011, 11:39:17
Wohnort: Meerbusch
Hat sich bedankt: 82 mal
Danksagungen: 154 mal

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Chilli » Mittwoch, 29. Juni 2011, 18:32:18

Das war übrigens schon der zweite Fall in Großbritannien, im vergangenen Jahr ist es auch zu einem solchen Vorfall gekommen...
Dany mit Chilli (*05.11.2007)

Es ist so leicht andere, und so schwierig, sich selbst zu belehren.
Oscar Wilde

www.briardforum.de .... E-Mail: briardforum@web.de
Benutzeravatar
Chilli
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 4076
Registriert: Sonntag, 16. Januar 2011, 23:49:59
Wohnort: Xanten
Hat sich bedankt: 437 mal
Danksagungen: 511 mal

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Kathi Hoff » Samstag, 02. Juli 2011, 15:41:13

Globale Erwärmung...!? Vielleicht sind die Briten es nicht gewöhnt, dass es sich so aufwärmt :?
Kathi Hoff
 

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Emilbriard » Samstag, 02. Juli 2011, 15:49:40

.
Zuletzt geändert von Emilbriard am Freitag, 05. August 2011, 15:06:16, insgesamt 1-mal geändert.
Emilbriard
 

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Hedi » Samstag, 02. Juli 2011, 20:20:10

Briard E. hat geschrieben:Es handelte sich bei den Hundebesitzern um Tierheimmitarbeiter!

Man kann gar nicht glauben, wieviel Dummheit und Verantwortunslosigkeit es manchmal gibt :evil:

XXX, sag Deinem Frauchen mal, es war super, dem Hund zu helfen, andere hätten vielleicht nur weggeschaut.
Liebe Grüße von Hedi, Zoe, Jasper und Hundeengel Luca
Bild Bild
Benutzeravatar
Hedi
Briardexperte
Briardexperte
 
Beiträge: 3018
Registriert: Mittwoch, 02. Februar 2011, 23:16:17
Hat sich bedankt: 742 mal
Danksagungen: 949 mal

Re: Wenn es warm wird.............

Beitragvon Kathi Hoff » Sonntag, 03. Juli 2011, 11:07:25

Briard E. hat geschrieben:Meine Erfahrungen mit Polizei rufen, wenn ein Hund im heissen Auto sitzt, kann man hier nachlesen:

http://www.XXXl.li/?p=1125



Das mit den Wolken zum Schluss ist ja schön und gut. Aber das Auto hat die Hitze ja trotzdem gespeichert und durch halbe Stunde Sonne weg fällt die Temperatur auch nicht schlagartig in dem Wagen.

Hut ab, dass du solange da geblieben bist und auch die Konfrontation eingegangen bist mit denen! Ich weiß nicht, ob ich die Geduld gehabt hätte, solange zu warten... Man handelt dann ja doch impulsiv bei sowas, befürchte ich... Ich hätte, glaube ich, maximal fünfzehn Minuten gewartet, dann nachgefragt ob man Besitzer ausrufen könne und wenn das nicht ginge hätte ich unverzüglich die Scheibe eingedroschen. Gefahr im Verzug usw.

Kann man da nicht was machen dass diese Vollpfosten nie wieder in einem Tierheim oder so arbeiten dürfen???? Die Reaktion beim Herauskommen von den drei Personen zeigt ja sogar dass sie sich eigentlich bewusst waren etwas falsch gemacht zu haben aber dieses Risiko trotzdem bereit waren, einzugehen!!
Kathi Hoff
 


Zurück zu Aktiver Tierschutz

cron