Zwei Wuschels in Prag

Briardspaziergänge, Arbeitstage, Treffen - Termine

Zwei Wuschels in Prag

Beitragvon KimbaBatida » Samstag, 22. September 2018, 18:28:22

Am letzten Wochenende waren wir in Prag auf einer kleinen Messe die in einem grossen Kongresshotel abgehalten wurde. Normalerweise darf man dort seine Hunde nicht mithinbringen, also auf die Messe, ins Hotel schon. Aber wir kennen den Veranstalter und haben eine Sondergenehmigung bekommen. :mrgreen:

Das ist das zweite Mal auf dieser Messe, vor zwei Jahren war ich mit den Wuffels schon einmal da. Zum besseren Verständnis: Mein Mann muss da arbeiten bzw Geschäfte machen, ich besuch ihn da nur und bleib eine Nacht. Das Problem ist jedes Mal das da ganz viele aufgetakelte Weiber rumlaufen die wuschelige Hunde ja 'so cute' finden :roll: (sind viele Amis da) und alle meine beiden streicheln wollen. Batida nimmts gelassen, kugelt sich auf den Rücken und lässt sich durchgrabbeln. Kimba zeigt allen ihre schönen weissen Zähne und ich hau nur ein 'please, don't touch her' nach dem anderen raus :mrgreen:

Irgendwann haben es dann alle kapiert und wir unsere Ruhe. Eine Situation war extrem haarig. Ein Bekannter von uns den ich schon ewig nicht gesehen hatte kam an unseren Tisch. Er schoss so schnell auf Kim zu und wollte sie knuddeln, so schnell konnt ich gar nicht gucken. Das fand Madame gar nicht nett, knurrte und fletschte die Zähne, aber wie. Sie lag gemütlich da, chillte und dann auf einmal sowas. Er wich zurück mit den Worten: oh, das ist sie ja gar nicht. Ihre Vorgängerin sah ihr ein bisschen ähnlich und die liebte diesen Typen und hat sich immer gefreut wie Bolle wenn er kam. Er wusste nicht das Jessy nicht mehr ist. Hui, da muss ich wohl echt noch besser aufpassen... Nicht immer einfach mit der Wuchtbrumme... :lol:

Aber ansonsten alles super gewesen. War mit den beiden zwischendurch im Botanischen Garten, wo Hunde tatsächlich erlaubt sind, sind Fähre gefahren, das lieben sie und es gab ohne Ende zu schnüffeln. Bei sowas guck ich immer das die Wuffs nicht zuviel Stress auf einmal haben. Gönn ihnen immer mal ne Auszeit im Grünen. Dann sind sie immer super zu händeln, also bis auf das 'ich mag keine Fremden' Problem :roll:

Ist das bei Euren auch so das wenn ihr im Hotel oder sonstwo übernachtet die die halbe Nacht im Bett verbringen?? Zuhause machen sie das nicht, nur Kim kommt ab und an mal morgens zum Kuscheln vorbei. Aber in der Fremde wirds eng im Bett, also nicht für die Hunde, sondern für uns :roll: :lol:
Tanja mit Batida und Kimba
Die blamabelste Angelegenheit der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.
(Theodor Heuss)

Batida *19.10.2005
Kimba *14.12.2014
Jessy *01.02.2002 +27.01.20015

Bei KimbaBatida haben sich 2 Benutzer für diesen Beitrag bedankt:
halloweenchen, Lottikarotti
Benutzeravatar
KimbaBatida
Cocker Spaniel
Cocker Spaniel
 
Beiträge: 136
Registriert: Donnerstag, 30. August 2018, 23:11:48
Wohnort: Tschechien
Hat sich bedankt: 13 mal
Danksagungen: 65 mal

Re: Zwei Wuschels in Prag

Beitragvon Hedi » Samstag, 22. September 2018, 20:04:51

Da hattet ihr ja ein paar spannende Tage :D

Dieses "Ichfindeallefremdendoof"-Gen hat Jasper auch :? Naja, die meisten mag er tatsächlich recht gern, nur anstarren und bedrängt werden mag er dann doch nicht. Und einige wenige Menschen findet er wirklich richtig doof :twisted:

Urlaubserfahrung im Hotel haben wir nicht mit unseren Hundis, wir haben ja den Wohnwagen, da haben die beiden Wuffels ihre festen Plätze, das klappt sehr gut.
Liebe Grüße von Hedi, Zoe, Jasper und Hundeengel Luca
Bild Bild
Benutzeravatar
Hedi
Briardexperte
Briardexperte
 
Beiträge: 3015
Registriert: Mittwoch, 02. Februar 2011, 23:16:17
Hat sich bedankt: 741 mal
Danksagungen: 938 mal

Re: Zwei Wuschels in Prag

Beitragvon Lottikarotti » Dienstag, 25. September 2018, 07:57:03

Ne Bett ist für Amy tabu. Nur hier bei mir kommt sie ab und an morgens, wenn ich wach bin, angeschlichen und kuschelt sich nochmal 5 min. neben mich.
Amy findet Hotel nicht sooooo toll. Sie ist eher so der wachsame Typ und hat es schon gebracht, die halbe Nacht zu knurren, weil ein Hotel ist ja nie wirklich still :shock:

Das Anfassproblem kennen wir aber seeeeeeeehr gut :lol: Madame hätte gern das sie alle ignorieren und wenn sie Interesse an jemandem hat, dann sollte der sich bitte beschnüffeln lassen aber bitte niemals Kontakt zur Prinzessin aufnehmen, einfach nur still halten ;-)
Hätte sie gern so....bei Menschen, bei Hunden, Katzen, Pferden wemauchimmer........
Nein im Ernst, mein meisst gesagtes Wort : Nein bitte nicht anfassen ( ergänzen würde ich gerne noch : Nein auch nicht anschauen und drüber beugen und sie anquatschen auch nicht......) mach ich aber nicht, es seih denn es wird extrem, dann hole ich Amy da raus und sie kommt hinter mich .
Da muss man ganz schön auf Zack sein. Manche Leute sind echt Pfeilschnell.
Petra und Amy
EIN HUND HAT IM LEBEN NUR EIN ZIEL :
SEIN HERZ ZU VERSCHENKEN !

Amy *18.06.2011
Benutzeravatar
Lottikarotti
Briardexperte
Briardexperte
 
Beiträge: 6153
Registriert: Dienstag, 01. März 2011, 11:33:58
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 1115 mal
Danksagungen: 1092 mal

Re: Zwei Wuschels in Prag

Beitragvon Muggelbande » Dienstag, 25. September 2018, 15:38:56

Wir waren mit unseren drei Hunden bisher zwei mal in Bayern in Hotels, die sehr auf Hunde ausgelegt sind...da gab es keine Probleme und die Hunde durften auch mit in die Restaurants. Alleine lassen könnte (und würde) ich die Hunde allerdings nie in den Zimmern/Häusern...der Blindfisch würde Panik kriegen und nur noch bellen...und die Mädels würden dann einsteigen.
Was andere Menschen und Hunde angeht...naja, Jona liebt jeden Menschen und es kann sie auch jeder antatschen (oder sie schmeißt sich ran)...was mich allerdings sehr stört, denn ich lange auch nicht jedem ins Gesicht (und nicht jeder mag schmusende Riesenköter).
Die Dackelköter finden fremde Menschen und Hunde (bis auf wenige Ausnahmen) komplett überflüssig und wollen weder zu Hund noch zu Mensch Fremdkontakt und das ist auch ok so.
In Bayern ist das natürlich schwer, weil irgendwie jeder die Dackelköter liebt... :D
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Muggelbande
Cocker Spaniel
Cocker Spaniel
 
Beiträge: 107
Registriert: Montag, 05. Februar 2018, 15:11:59
Wohnort: Lüneburger Heide
Hat sich bedankt: 77 mal
Danksagungen: 143 mal

Re: Zwei Wuschels in Prag

Beitragvon KimbaBatida » Mittwoch, 26. September 2018, 13:23:22

Lottikarotti hat geschrieben:Das Anfassproblem kennen wir aber seeeeeeeehr gut :lol: Madame hätte gern das sie alle ignorieren und wenn sie Interesse an jemandem hat, dann sollte der sich bitte beschnüffeln lassen aber bitte niemals Kontakt zur Prinzessin aufnehmen, einfach nur still halten


Genau so sieht Kimba das auch. Sie schleicht sich auch sehr gern mal von hinten an die Leute ran und schnüffelt denen dann am Hintern herum. :shock: Das ist mir meist echt ein bisschen peinlich :mrgreen: und ich hol sie da schnell weg.

Muggelbande hat geschrieben:Wir waren mit unseren drei Hunden bisher zwei mal in Bayern in Hotels, die sehr auf Hunde ausgelegt sind...da gab es keine Probleme und die Hunde durften auch mit in die Restaurants. Alleine lassen könnte (und würde) ich die Hunde allerdings nie in den Zimmern/Häusern...der Blindfisch würde Panik kriegen und nur noch bellen...und die Mädels würden dann einsteigen


Bei den meisten Hotels dürfen die Hund leider nicht mit in den Frühstücksraum, das ist schon blöde. Meine kann ich dann leider auch nicht im Zimmer lassen, die würden das ganze Hotel zusammenbellen. Kimba ist nicht so das Problem aber Batida und wenn die mit dem Kläffen anfängt stimmt Kimba natürlich mit ein. Wir packen sie dann immer ins Auto für die halbe Stunde, das ist kein Problem, das kennen sie und da halten sie dann auch die Klappe.

Wir waren schon oft mit den Wuffels in Hotels überall in Europa, haben eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht. Wohnwagen haben wir auch, aber wir machen oft Städtetouren und da fahren wir dann lieber ohne hin weil wir zentral nächtigen wollen. Finde es manchmal nur echt heftig was die in den Hotels für die Hunde verlangen. In Amsterdam habe ich mal pro Hund und Nacht 25 Euro zahlen müssen :shock: Leider hatte ich das vorher nicht gewusst, sonst hätte ich dort kein Zimmer gebucht. Hab den Fehler gemacht und nicht nachgeguckt bei der Buchung, aber da ich noch nie mehr als 15 Euro gezahlt hab, hatte ich mir da keine Gedanken gemacht. Die wollten mir doch tatsächlich klar machen das die Reinigung der Teppiche im Zimmer so teuer sei. Ihr hättet die Dinger mal sehen sollen, die waren sowas von siffig.... Hab ich mich aufgeregt :roll: Und dabei hatte die Besitzerin mit der ich mich da rumgestritten hab selbst einen Hund der immer durchs Hotel fegte. Na ja, hatte keine Wahl, musste dort 3 Tage ausharren. Ansonsten sind die Holländer aber seeeehr hundfreundlich, haben dort 3 Jahre gelebt.
Tanja mit Batida und Kimba
Die blamabelste Angelegenheit der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste.
(Theodor Heuss)

Batida *19.10.2005
Kimba *14.12.2014
Jessy *01.02.2002 +27.01.20015
Benutzeravatar
KimbaBatida
Cocker Spaniel
Cocker Spaniel
 
Beiträge: 136
Registriert: Donnerstag, 30. August 2018, 23:11:48
Wohnort: Tschechien
Hat sich bedankt: 13 mal
Danksagungen: 65 mal

Re: Zwei Wuschels in Prag

Beitragvon Lottikarotti » Mittwoch, 26. September 2018, 14:21:47

Ja ja immer schön dreist am Hintern schnüffeln :D Da ist Amy perfekt drin hihihi ja das kann schon mal peinlich werden :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Petra und Amy
EIN HUND HAT IM LEBEN NUR EIN ZIEL :
SEIN HERZ ZU VERSCHENKEN !

Amy *18.06.2011
Benutzeravatar
Lottikarotti
Briardexperte
Briardexperte
 
Beiträge: 6153
Registriert: Dienstag, 01. März 2011, 11:33:58
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 1115 mal
Danksagungen: 1092 mal

Re: Zwei Wuschels in Prag

Beitragvon Piroschka » Donnerstag, 27. September 2018, 08:05:02

Letztes Jahr waren wir zwei Nächte in einem Hotel in Schwarzwald mit Flocke. Wir hatten dort ein Appartment in einem kleinen Nebengebäude mit nur zwei Einheiten. Das andere Appartment über uns hatte auch ein Paar mit Hund gebucht. Das fand ich wirklich ideal - falls Hund mal kurz bellt, werden sich die Nachbarn nicht sofort beschweren, weil ihr Wuff vielleicht auch mal anschlägt.

Zum Frühstück ging es dann ins Haupthaus. Die Hunde durften mitkommen. Wir wurden in einem Nebenraum platziert (mit offenem Durchgang zum Buffet), weil es wohl aus hygienischen Gründen nicht erwünscht ist, dass Hunde im gleichen Raum wie das Frühstücksbuffet sind. MIt dieser Lösung konnte ich gut leben. Alle waren zufrieden.
Petra mit Flocke
Bild
Benutzeravatar
Piroschka
Briard
Briard
 
Beiträge: 731
Registriert: Mittwoch, 12. Oktober 2011, 13:30:37
Wohnort: Frankfurt am Main
Hat sich bedankt: 376 mal
Danksagungen: 326 mal


Zurück zu Briardaktivitäten