?Hirachieproblem wenn hund beim Frauli schläft??

Re: ?Hirachieproblem wenn hund beim Frauli schläft??

Beitragvon ravelblond » Montag, 22. August 2011, 20:36:50

klar hat er Türen....der ist echtniedlich der Kleine
ravelblond
 

Re: ?Hirachieproblem wenn hund beim Frauli schläft??

Beitragvon Antaeus » Montag, 22. August 2011, 21:39:44

:oops:

ich kenn mich bei Autos nicht aus... eher in der Tierwelt und da ist Nemo ein kleiner Clownsfischlie :D
Antaeus
 

Re: ?Hirachieproblem wenn hund beim Frauli schläft??

Beitragvon jassac » Dienstag, 23. August 2011, 09:27:00

Hallo Tanja,
deine Frage ist mir nicht neu , ich hatte nach längerer "Hundepause" mir auch so Einiges bei meiner FRIEDA vorgenommen, wollte nichts falsch machen.
Aber bei einem 12 Wochen jungen Piesel würde ich entspannter rangehen. Wenn du später mal merken solltest, dass dir dein Hund auf der Nase rumtanzt , kannst du immernoch etwas an eurer Bindung verändern.

Bei uns Zuhause sieht es jetzt nach knapp 4 Jahren genauso aus wie bonny geschrieben hat :
bonny schreibt :
Meine Hunde schlafen alle bei mir im Schlafzimmer und die Türen stehn im Haus immer alle auf, hätte auch kein Problem damit, wenn Franzi zu mir aufs Bett kommen würde, aber das wollte sie von Anfang an nicht,
glaube auch nicht, dass die Rangordnung darüber geklärt wird, das musst du über die Erziehung machen


Unsere Frieda will nicht auf Couch oder Bett , auch nicht wenn die Kinder sie locken :!: Frieda hat das auch selbst entschieden , wurde nie gemaßregelt , darf überall schlafen .

Gruß Jassac
Bild
Benutzeravatar
jassac
Briard
Briard
 
Beiträge: 2243
Registriert: Samstag, 22. Januar 2011, 22:25:11
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 383 mal
Danksagungen: 1138 mal

Re: ?Hirachieproblem wenn hund beim Frauli schläft??

Beitragvon Tanja77 » Dienstag, 23. August 2011, 12:20:50

Hallo Jassac...
ja ich werd das nun auch erst mal etwas entspannter sehen. Ob sie nun auf der couch liegt oder nicht ist mir auch egal....naja im Winter wärs schon ganz nett wenn sie sich zu mir kuschelt....bei den Heizölpreisen ;)
In der Nacht wandert sie nun ständig rum ...auf der Suche nach dem külsten Schlafplatz und doch nicht zu weit vom Frauli!

Danke nochmal für die Beiträge

Tanja77
Tanja77
 

Re: ?Hirachieproblem wenn hund beim Frauli schläft??

Beitragvon Hedi » Dienstag, 23. August 2011, 22:47:48

Meine Beiden schlafen auch bei mir im Schlafzimmer. Meine Kinder haben ihre Zimmer oben, da dürfen die Hunde gar nicht hoch.
Probleme gibt es keine, die Hunde sehen meine Kinder als Menschenfamilie. Kleinere Kinder stehen bei Hunden übrigens in der Rangfolge nicht höher, sie werden als Welpen des Chefs gesehen, die vom Hund nicht erzogen werden dürfen.
Probleme tauchen wenn überhaupt meist im Pubertätsalter der Kinder auf, da Jugendliche nicht mehr als Welpen sondern manchmal eben als Konkurrenten gesehen werden. Bei "normaler" Erziehung/Zusammenleben kommt es aber nur aüßerst selten zu solchen Problemen.
Wenn der Alltag bei Euch stimmt, wird der Schlafplatz also kaum Probleme bereiten.
Würde Dein Hund sich z.B. ins Bett legen und Dich anknurren und nicht mehr ins Bett lassen, dann würde ich mir Gedanken machen ;)
Liebe Grüße von Hedi, Zoe, Jasper und Hundeengel Luca
Bild Bild
Benutzeravatar
Hedi
Briardexperte
Briardexperte
 
Beiträge: 3018
Registriert: Mittwoch, 02. Februar 2011, 23:16:17
Hat sich bedankt: 742 mal
Danksagungen: 949 mal

Re: ?Hirachieproblem wenn hund beim Frauli schläft??

Beitragvon Tanja77 » Mittwoch, 24. August 2011, 21:43:28

Hedi hat geschrieben:Meine Beiden schlafen auch bei mir im Schlafzimmer. Meine Kinder haben ihre Zimmer oben, da dürfen die Hunde gar nicht hoch.
Probleme gibt es keine, die Hunde sehen meine Kinder als Menschenfamilie. Kleinere Kinder stehen bei Hunden übrigens in der Rangfolge nicht höher, sie werden als Welpen des Chefs gesehen, die vom Hund nicht erzogen werden dürfen.
Probleme tauchen wenn überhaupt meist im Pubertätsalter der Kinder auf, da Jugendliche nicht mehr als Welpen sondern manchmal eben als Konkurrenten gesehen werden. Bei "normaler" Erziehung/Zusammenleben kommt es aber nur aüßerst selten zu solchen Problemen.
Wenn der Alltag bei Euch stimmt, wird der Schlafplatz also kaum Probleme bereiten.
Würde Dein Hund sich z.B. ins Bett legen und Dich anknurren und nicht mehr ins Bett lassen, dann würde ich mir Gedanken machen ;)


Hallo Hedi!
Ramon ist 7. also weder kleinkind noch teenie. ok...dann mach ich mir jetzt mal nicht mehr so viele gedanken darüber
Danke
Liebe grüsse
Tanja
Tanja77
 

Re: ?Hirachieproblem wenn hund beim Frauli schläft??

Beitragvon halloweenchen » Mittwoch, 24. August 2011, 22:04:27

hallo tanja!

noch was - familienintern: deine kleine maus ist eine schwester meiner maus. ich kenne noch zwei vollgeschwister unserer mädls.
und ich kann dir von diesen welpen sagen - die sind nicht schwierig!!!
laß sie leben und laß sie machen. die kriegst du jederzeit wieder in den griff, sollte es überhaupt je notwendig werden, weil sie dir über den kopf wächst. aus dem bauch raus sag' ich dir - dazu wird's nicht kommen.
ylva ist mein 3.briard den ich von welpe an habe und ich kann dir sagen - so eine unkomplizierte kleine maus hatte ich noch nie!

wünsche euch eine gute nacht!
ingrid & co.
Ingrid & Ylva

Ylva * 1.6.2011
Weeny 14.6.2003–7.6.2011
Momo 6.5.1996–1.3.2009
Beardie: Xàbia 8.1.2010–2. 6. 2018
Benutzeravatar
halloweenchen
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3643
Registriert: Montag, 15. August 2011, 20:26:39
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 1843 mal
Danksagungen: 1069 mal
Skype-Name: halloweenchen

Re: ?Hirachieproblem wenn hund beim Frauli schläft??

Beitragvon Tanja77 » Mittwoch, 24. August 2011, 22:18:08

halloweenchen hat geschrieben:hallo tanja!

noch was - familienintern: deine kleine maus ist eine schwester meiner maus. ich kenne noch zwei vollgeschwister unserer mädls.
und ich kann dir von diesen welpen sagen - die sind nicht schwierig!!!
laß sie leben und laß sie machen. die kriegst du jederzeit wieder in den griff, sollte es überhaupt je notwendig werden, weil sie dir über den kopf wächst. aus dem bauch raus sag' ich dir - dazu wird's nicht kommen.
ylva ist mein 3.briard den ich von welpe an habe und ich kann dir sagen - so eine unkomplizierte kleine maus hatte ich noch nie!

wünsche euch eine gute nacht!
ingrid & co.

Hallo Ingrid
Ohh....schön. Und eigentlich hab ich das auch so im Gefühl.....manchmal denke ich zu viel.
euch auch noch eine gute nacht!!
Tanja77
 

Re: ?Hirachieproblem wenn hund beim Frauli schläft??

Beitragvon Antaeus » Donnerstag, 25. August 2011, 08:06:53

Ohh....schön. Und eigentlich hab ich das auch so im Gefühl.....manchmal denke ich zu viel.
euch auch noch eine gute nacht!!


:lol: das kenn ich...ich mache mir auch viel zu viele Gedanken und ich lese zuviel :lol:

:shock: aber weisst Du was, Fragen kostet nicht`s und lieber einmal mehr gefragt als irgendwann mal hören zu müssen :"hättste mal gefragt" :D
Antaeus
 

Re: ?Hirachieproblem wenn hund beim Frauli schläft??

Beitragvon Hari » Donnerstag, 25. August 2011, 09:09:22

Antaeus hat geschrieben:
Ohh....schön. Und eigentlich hab ich das auch so im Gefühl.....manchmal denke ich zu viel.
euch auch noch eine gute nacht!!


:lol: das kenn ich...ich mache mir auch viel zu viele Gedanken und ich lese zuviel :lol:

:shock: aber weisst Du was, Fragen kostet nicht`s und lieber einmal mehr gefragt als irgendwann mal hören zu müssen :"hättste mal gefragt" :D



diesen ganzen Aussagen schliesse ich mich auch an :lol:
Hari
 

Vorherige

Zurück zu Erziehung beim Briard

cron